Skip to main content

Dickenhobel.net | Das Ratgeberportal für Handwerker

Dickenhobel – alle wichtigen Informationen über das kraftvolle Arbeitsgerät


In keiner Schreinerei sollte er fehlen, der Dickenhobel. DickenhobelDank eines solchen Gerätes ist es möglich, Hölzer in der Dicke zu bearbeiten. War vor einigen Jahrzehnten hierfür noch eine Raubank notwendig, so gelingt dieser Arbeitsschritt heutzutage bequem und sicher aufgrund einer elektrischen Hobelmaschine. Alle Informationen über dieses Gerät finden sich in diesem Ratgeber, dank dieses Ratgebers gelingt der Kauf besonders einfach.

Der Dickenhobel – was ist das?

Der Dickenhobel - was ist das?Bei der Dickenhobelmaschine handelt es sich um ein Gerät, das Hölzer in der Dicke bearbeitet. Dabei arbeitet eine solche Maschine ähnlich wie eine Fräse. Im Inneren kommt auch hier eine Welle zum Einsatz, die mit Messern bestückt ist. Je nach Modell können dabei ein, zwei, drei oder gar vier Schneiden angebracht sein. Diese werden fest mit der Welle verschraubt, sodass sich die Messer während der Arbeit nicht lösen können.
Damit das Hobeln gelingen kann, wird die Hobelwelle in

Dickenhobel

Ein sehr alter Dickenhobel

Drehung versetzt. Hierfür dient ein kraftvoller Elektromotor im Inneren der Maschine. Dieser treibt die Welle mittels eines Riemens an, dabei sind Drehzahlen von bis zu 9000 Umdrehungen pro Minute zu erreichen. Dank dieser hohen Rotation gelingt das Hobeln der Hölzer schnell, es sind bis zu 3 Millimeter Materialstärke in einem Durchgang zu entfernen. Damit dies auch sicher gelingen kann, drehen sich die Messer entgegen der Zuführrichtung. Dieser Gegenlauf sorgt für ein sicheres Arbeiten ohne Zurückschlagen, auch werden hiermit die Messer der Hobelmaschine geschont. Als Nachteil ergibt sich jedoch eine geringere Oberflächengüte, sodass bei den meisten Modellen der sogenannte Hobelschlag auf dem Holz ersichtlich ist.
Das abgehobelte Holz, das aufgrund der Messer zu Spänen verarbeitet wird, wird meist dank einer Absauganlage abgesaugt. Wer nicht über eine solche Vorrichtung verfügt, der kann die Hobelspäne auch einfach auf den Boden fallen lassen. Dies ist jedoch mit sehr viel Staub und Schmutz verbunden, sodass nach jeder Arbeit mit der Hobelmaschine eine Reinigung der Werkstatt notwendig ist.
Da der Motor einer Dickenhobelmaschine über eine enorme Leistung verfügt, ist meist ein Starkstromanschluss notwendig. Die Leistung einer herkömmlichen Leitung im Haus ist nur für sehr leistungsschwache Hobelmaschinen ausreichend.

1234
Proxxon 27040 Dickenhobel DH 40 - Metabo Dickenhobel DH 330, 1800 W, 200033000 - 55008 GMH 2000 Dickenhobel - Dickenhobelmaschine, 317 mm TPT125 -
Modell Proxxon 27040 Dickenhobel DH 40Metabo Dickenhobel DH 330, 1800 W, 20003300055008 GMH 2000 DickenhobelDickenhobelmaschine, 317 mm TPT125
Preis

523,30 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

620,18 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

229,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

422,48 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
KaufenKaufenKaufenKaufen

Wie funktioniert ein Dickenhobel?

Damit die Arbeit mit einer Hobelmaschine gelingen kann, muss stets die Materialstärke des zu bearbeitenden Holzes überprüft werden. Hierfür kann ein einfacherWie funktioniert ein Dickenhobel? Meterstab verwendet werden, auf eine Schiebeleere kann verzichtet werden. Ist die Dicke schließlich bestimmt, so kann nun die gewünschte Endstärke an der Hobelmaschine eingestellt werden. Hier ist jedoch darauf zu achten, dass in kleinen Schritten vorgegangen werden sollte. Bei breiten und sehr harten Hölzern sollte maximal 1 Millimeter auf einmal abgenommen werden, andernfalls ist die Belastung für die Schneiden und den Motor zu groß.
Um nun mit der Arbeit starten zu können, muss der Motor eingeschaltet werden. Hierfür dient meist ein Dreh- oder Druckschalter. Es muss jedoch stets gewartet werden, bis die Welle die maximale Drehzahl erreichte. Ist dies der Fall, so kann nun das Werkstück in Faserrichtung in die Maschine gegeben werden. Dank einer zweiten Antriebswelle an der Unterseite der Maschine wird das Holz erfasst und automatisch durch die Maschine geführt. Der Anwender muss das Werkstück nur noch aus der Maschine nehmen, nachdem es einmal komplett die Welle durchlief. Nun weist das Holz die vorher eingestellte Materialstärke auf. Dieser Vorgang muss schließlich so oft wiederholt werden, bis die gewünschte Materialstärke erreicht ist.

Wofür wird eine Hobelmaschine verwendet?

Wofür wird ein Dickenhobel benutzt?

Der Verwendungszweck einer Hobelmaschine verbirgt sich schon im Namen des Gerätes. So wird mit einer solchen Maschine die Dicke eines Werkstückes durch ein Hobeln verringert. Hiermit können alle erdenklichen Holzarten bearbeitet werden, auch die unterschiedlichsten Dicken sind zu erreichen. Besonders hochwertige Modelle bieten jedoch nicht nur das Bearbeiten der Materialstärke an, auch ein Abrichten ist bei sehr gelungenen Modellen möglich.
Damit mit einer Hobelmaschine das Werkstück abgerichtet werden kann, muss lediglich ein Arbeitstisch ausgeklappt werden, schon kann das Holz im exakten, rechten Winkel gefügt werden. Dies ist etwa für ein Verleimen in der Breite notwendig. Diese Funktion ist jedoch nur an besonders teuren und hochwertigen Modellen vorhanden, meist muss für das Abrichten ein extra Gerät erworben werden.
Somit ist der Haupteinsatzzweck ausschließlich das Abhobeln eines Holzes, wodurch die Dicke auf das gewünschte Maß verringert wird.

Wie viel kostet eine hochwertige Hobelmaschine?

Die Preise für eine Hobelmaschine können ganz unterschiedlich ausfallen. Damit der Kauf in jedem Fall gelingt, sollte stets zu einem Markenprodukt gegriffen werden. Dies verspricht nicht nur, dass ein funktionales Wie viel kostet eine hochwertige Hobelmaschine?und haltbares Modell erhalten wird, auch ist hiermit ein ansprechender Kundensupport bei möglichen Fragen vorhanden.
Ein einfaches Markenmodell in kompakter Größe ist für Kosten von rund 300 Euro zu erhalten. Hierbei sind zwar nur geringe Dicken abzutragen, dennoch kann die Funktion überzeugen. Für einen Hobbyhandwerker kann ein solches Modell durchaus ausreichend sein.
Wer nach einer Hobelmaschine für eine kleine Schreinerei sucht, der sollte jedoch mit höheren Kosten rechnen. So ist für ein Gerät, das auch höhere Materialstärken auf einmal abtragen kann, ein Preis von rund 700 Euro einzuplanen. Hierfür wird nicht nur ein kraftvoller Motor, sondern auch eine vergleichsweise große Hobelbreite erhalten.
Nur für den professionellen Einsatz sind Preise von deutlich mehr als 2000 Euro notwendig. Wer diesen Betrag für eine Hobelmaschine ausgibt, der erhält ein rundum gelungenes Modell. Meist ist hier unter anderem eine Abrichtmaschine integriert. Auch sind hier eine große Hobelbreite und ein kraftvoller Motor vorhanden, sodass die Arbeit von harten und sehr breiten Hölzern gut gelingt.

Welcher Anwender benötigt eine Hobelmaschine?

Der Einsatzweck einer Hobelmaschine wurde schon im oberen Abschnitt erklärt. Doch wer benötigt ein solches Arbeitsgerät. Zu aller erst gilt es hier eine professionelle Welcher Anwender benötigt eine Hobelmaschine?Schreinerei zu nennen. In einem solchen Betrieb ist eine Hobelmaschine unabdingbar, ein solches Gerät befindet sich hier täglich im Einsatz. Mit einer Dickenhobelmaschine können Hölzer auf die gewünschte Dicke gehobelt werden, dieser Arbeitsschritt ist bei zahlreichen Möbelstücken notwendig. So wird hiermit nicht nur die Dicke auf das notwendige Maß angepasst, auch wird bei der Arbeit mit einem Dickenhobel die Oberfläche verbessert. Dabei können Äste ausgehobelt und Dellen entfernt werden. Derartige Arbeiten gehören zum Alltag in einer jeden Schreinerei.
Doch auch als Hobbyhandwerker muss immer wieder auf die Arbeitsweise einer Dickenhobelmaschine zurückgegriffen werden. Denn auch in der Garagenwerkstatt müssen immer wieder Hölzer in der Dicke bearbeitet werden. Dies gelingt ausschließlich mit einer Hobelmaschine, eine Schleifmaschine ist hierfür ungeeignet. Und auch das Bearbeiten mit einer Raubank ist nicht gelungen. Zum einen ist hierfür ein großes handwerkliches Können erforderlich, zum anderen ist das Oberflächenergebnis nicht ideal. Nur mit einer Hobelmaschine wird die gewünschte Dicke einfach und kraftsparend erreicht.

Wie viel Platz wird für eine Hobelmaschine benötigt?

Die Hobelmaschine ist ein vergleichsweise großes Arbeitsgerät, das fest auf dem Boden montiert wird. Wie viel Platz wird für eine Hobelmaschine benötigt?Aufgrund des enormen Gewichts einer Dickenhobelmaschine lässt sich das Arbeitsgerät nicht ohne weiteres im Raum bewegen, sodass ein geeigneter Platz in der Werkstatt gefunden werden sollte. Hier benötigt ein Dickenhobel rund 8 Quadratmeter. Dies ist notwendig, sodass auch lange Hölzer bearbeitet werden können. Da ausschließlich in Faserrichtung gehobelt werden kann, wird etwa für die Bearbeitung von langen Latten sehr viel Platz benötigt. Aus diesem Grund sollten die Seiten einer Dickenhobelmaschine stets Richtung Wand zeigen, niemals aber die Öffnung. Nur dann können auch große Werkstücke gelungen in den Dickenhobel eingeführt werden.

Wie laut ist ein Dickenhobel?

Bei einem Abricht- und Dickenhobel kommt ein Elektromotor zum Einsatz, der eine breite und schwere Hobelwelle antreibt. Diese fräst das zu bearbeitende Holz ab, hier werden teils Wie laut ist ein Dickenhobel?enorme Dicken von bis zu 3 Millimetern abgetragen. Dass bei derartigen Kräften hohe Lautstärken erreicht werden, liegt auf der Hand. Je nach Holzart und eingestellter Abtragmenge kann die Hobelmaschine einen Lärm von bis zu 110 Dezibel erreichen. Vor allem bei langer Arbeit mit einem solchen Gerät kann diese Lautstärke zu Schäden im Trommelfell führen. Aus diesem Grund sollte stets ein Gehörschutz getragen werden. Dies gilt auch schon beim Einschalten der Maschine oder im Leerlauf. Denn nicht nur bei der Bearbeitung von Holz, auch beim schnellen Drehen der Schneiden entsteht ein nicht zu unterschätzender Lärm. Die enorme Lautstärke im Leerlauf entsteht aufgrund der Luftverwirbelungen der Schneiden, die einen großen Lärm verursachen können.
Bei der Arbeit mit einer Dickenhobelmaschine sollte unter anderem auch auf die Tageszeit geachtet werden. Ist die Werkstatt nicht ausreichend lärmgeschützt, so kann die Hobelmaschine schnell die Nachbarschaft belästigen. Aufgrund der lauten Arbeitsweise sollte ein solches Arbeitsgerät nicht sonntags und auch nicht nachts verwendet werden.

Wird für die Arbeit mit einem Dickenhobel eine Ausbildung benötigt?


Wer mit einer Hobelmaschine Hölzer bearbeiten möchte, der benötigt hierfür nicht zwingend eine Ausbildung. Dies resultiert aus der vergleichsweise einfachen Handhabung und geringen Verletzungsgefahr. Da hier die Wird für die Arbeit mit einem Dickenhobel eine Ausbildung benötigt?Hobelwelle vollends abgedeckt ist, ist ein Eingreifen in die Schneiden sehr unwahrscheinlich. Auch die Gefahr eines zurückschlagenden Holzes ist vergleichsweise gering, da sich die Hobelwelle schließlich im Gegenlauf dreht. Aufgrund dieser einfachen und sicheren Arbeitsweise eines Dickenhobels ist keine Ausbildung notwendig, um eine solche Maschine zu verwenden. Dennoch empfiehlt es sich, eine Fortbildung oder einen Einsteigerkurs rund um die Dickenhobelmaschine zu besuchen. Hier wird nicht nur die Technik genau erklärt, auch erhält der Anwender Informationen über den korrekten Austausch der Schneideeinheit. Hier ist auf einige wichtige Punkte zu achten, sodass sich die Messer während der Arbeit nicht lösen. Sollten sich diese lockern, so können sie zur großen Gefahr werden, schließlich dreht sich die Messerwelle mit tausenden Umdrehungen pro Minute.

Was sollte vor dem Kauf einer Hobelmaschine beachtet werden?Was sollte vor dem Kauf einer Hobelmaschine beachtet werden?

Sehr viele Hobbyhandwerker entscheiden sich für den Kauf einer Hobelmaschine. Da ein solches Gerät recht komplex ist und der Markt zahlreiche Modelle zu bieten hat, sollten vor dem Kauf die wichtigsten Punkte beachtet werden. Nur dann wird auch eine Maschine erhalten, die den eigenen Vorstellungen entspricht und auch mit einer idealen Funktion daherkommt.
Im folgenden Abschnitt finden sich die wichtigsten Eigenschaften, die eine hochwertige Hobelmaschine mit sich bringen sollte.

1234
Dickenhobelmaschine, 317 mm TPT125 - 55008 GMH 2000 Dickenhobel - Proxxon 27040 Dickenhobel DH 40 - Metabo Dickenhobel DH 330, 1800 W, 200033000 -
Modell Dickenhobelmaschine, 317 mm TPT12555008 GMH 2000 DickenhobelProxxon 27040 Dickenhobel DH 40Metabo Dickenhobel DH 330, 1800 W, 200033000
Preis

422,48 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

229,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

523,30 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

620,18 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
KaufenKaufenKaufenKaufen

Die Arbeitsbreite der Hobelmaschine

Eine der wichtigsten Eigenschaften einer Hobelmaschine ist die maximale Arbeitsbreite. Diese ist ausschlaggebend auf die Einsatzvielfältigkeit der Hobelmaschine. Hochwertige und teure Modelle bieten einen Arbeitstisch, dessen Breite enorme 40 Zentimeter misst. Hiermit können alle gängigen Hölzer bearbeitet werden, ein maximaler Einsatzbereich ist einer solch breiten Hobelwelle gegeben.
Für den privaten Gebrauch sind derartige Arbeitsbreiten nur selten notwendig. Meist ist es für den Hobbyhandwerker ausreichend, wenn die Hobelmaschine einen 20 – 30 Zentimeter breiten Arbeitstisch besitzt. Auch hiermit können die meisten alltäglichen Arbeiten erledigt werden, der Preis für ein solches Modell ist erheblich geringer.

Das Gewicht der Hobelmaschine – mehr ist besser

Ein Punkt, der auf den ersten Blick nicht als wichtig erscheint, ist das Gewicht der Maschine. Dennoch ist Das Gewicht der Hobelmaschine - mehr ist besser dieser teils ausschlaggebend auf die Funktion. So ist bei einer Hobelmaschine ein hohes Gewicht stets von Vorteil. Aufgrund der entstehenden Vibrationen sorgt eine schwere Maschine für einen sicheren Stand, Bewegungen des Gerätes sind hiermit auszuschließen. Leichte Geräte drohen dagegen aufgrund der Vibrationen leicht zu springen, was ein Verrutschen zur Folge hat. Hiermit ist kein gelungenes Arbeiten möglich.
Damit stets ein fester Stand vorherrscht, sollte der Abricht- und Dickenhobel zumindest 30 Kilogramm auf die Waage bringen. Besonders hochwertige und teure Maschinen wiegen gar mehr als 80 Kilogramm, sodass die Vibrationen keinen zusätzlichen Lärm verursachen und die Maschine auch ohne Verankerung sicher auf dem Boden steht.

Die Messerwelle der Hobelmaschine

Ein Abricht- und Dickenhobel ist mit unterschiedlichen Messerwellen zu erhalten. Der Standard ist dabei eine Keilleistenmesserwelle. Hierbei gelingt der Austausch der Messer sehr einfach und schnell mittels eines Gabelschlüssels, auch die Produktionskosten sind gering, was sich auf den Anschaffungspreis auswirkt. Für den Hobbyhandwerker ist eine solche Messerwelle durchaus ausreichend.
Für Anwender, die die Hobelmaschine sehr oft verwenden werden, empfiehlt sich dagegen eine Wendemesserwelle. Ein solches Modell ermöglicht ebenso einen einfachen Austausch der Schneiden, diese Messerwelle bringt jedoch einen weiteren Vorteil mit sich. Sollte die Schneide stumpf sein, so kann sie einfach umgedreht werden. Da auch die Hinterseite des Messers geschärft ist, kann die Schneide zweifach verwendet werden. Ist die Hobelmaschine sehr oft im Einsatz, so kann hiermit der Schärfdienst gespart werden, dass Messer muss einfach gedreht werden.
Alternativ zu den oben genannten Wellen finden sich an hochwertigen Hobelmaschinen auch sogenannte Spiralmesserwellen wieder. Diese lassen sich vergleichsweise schwierig austauschen, auch das Schärfen dieser Schneiden ist sehr kostspielig. Der Vorteil einer solchen Hobelwelle liegt aber in der Oberflächenqualität. Aufgrund der spiralförmigen Anbringung der zahlreichen kleinen Messer ist das Ergebnis ideal, ein Nachschleifen der Holzoberfläche ist nicht mehr notwendig. Wer eine Hobelmaschine mit einer solchen Messerwelle kauft, der erhält eine Oberfläche, die ohne die typischen Hobelschläge daherkommt. Der Preis hierfür ist jedoch entsprechend hoch.

Die Leistung der Hobelmaschine

Eines der wichtigsten Bauteile einer Hobelmaschine ist der Elektromotor. Damit die Arbeit gut gelingt und auch die Oberflächengüte hochwertig ausfällt, sollte der Motor Die Leistung der Hobelmaschineüber eine ausreichende Leistung verfügen.
Bei einem einfachen Modell für die Hobbywerkstatt kann es ausreichend sein, ein Modell mit 1200 Watt zu wählen. Hiermit sind zwar nur geringe Dicken abzutragen, auch sehr hohe Breiten können hiermit nicht bearbeitet werden. Wer auch harte Hölzer in wenigen Schritten bearbeiten möchte, der sollte auf mehr Leistung achten. Mit 1600 Watt sind alle alltäglichen Arbeiten sich abzuleisten, ein Stocken des Motors ist hiermit nicht mehr zu befürchten. Sollte aber auch auf voller Breite ein hoher Abtrag erzielt werden, dann wird auch ein solches Modell an seine Grenzen stoßen. Derartige Arbeiten kann nur ein Gerät erfüllen, das mit mehr als 2000 Watt daher kommt. Hierbei handelt es sich um eine professionelle Hobelmaschine, wie sie auch in Schreinereien eingesetzt wird. Ein solches Modell verfügt stets über eine ausreichende Leistung, auch lange Einsätze sind hiermit bedingungslos möglich.

Die maximale und minimale Öffnung der Hobelmaschine

Eine hochwertige Hobelmaschine kann die unterschiedlichsten Werkstücke bearbeiten. Dies gilt nicht nur für die Breite, sondern auch für die Dicke der Hölzer. Gelungene Maschinen erlauben dem Nutzer, eine minimale Dicke von 3 Millimeter einzustellen. Hiermit können etwa dickes Furnier oder dünne Anleimer hergestellt werden.
Neben sehr dünnen Stärken sind immer wieder auch große Dicken notwendig. Etwa bei der Bearbeitung Fügekanten müssen teils mehr als 20 Zentimeter Höhe an der Hobelmaschine eingestellt werden. Dies gelingt ausschließlich bei hochwertigen Modellen, die über eine maximale Öffnung von bis zu 30 Zentimetern verfügen. Für den alltäglichen Einsatz kann es aber ausreichend sein, wenn die Maschine über eine Öffnung von 20 Zentimetern verfügt.

Welche Materialien können mit einer Hobelmaschine bearbeitet werden?

Welche Materialien können mit einer Hobelmaschine bearbeitet werden?Bei der Hobelmaschine handelt es sich um ein Arbeitsgerät, dass vorwiegend für die Holzbearbeitung geschaffen wurde. Aus diesem Grund ist eine Dickenhobelmaschine für alle Holzarten geeignet. Bei der Arbeit sollte jedoch darauf geachtet werden, dass stets in Faserrichtung gehobelt wird. Nur dann ist eine hohe Oberflächengüten gegeben, auch die Schärfe der Schneiden bleibt damit länger bestehen. Ebenso ist eine Hobelmaschine nur für Vollholz geeignet. Wer mit einer Hobelmaschine Sperrholz oder Multiplex hobeln möchte, der muss mit einer schnellen Abstumpfung der Klingen rechnen. Dasselbe gilt auch für die Bearbeitung von Kunststein. Eine Hobelmaschine kann derartige Materialien zwar bearbeiten und in der Dicke verringern, die Standzeit der Messer wird hiermit jedoch stark verringert. Sollte es dennoch notwendig sein, diese Werkstoffe zu hobeln, so ist stets eine sehr geringe Abtragsmenge zu wählen, sodass die Klingen nicht zu stark belastet werden.

Wo sollte eine Hobelmaschine gekauft werden?

Ganz egal ob ein gebrauchter Dickenhobel oder ein neues Modell, für den Interessenten bieten sich unterschiedliche Kaufmöglichkeiten an. So kann ein gebrauchterWo sollte eine Hobelmaschine gekauft werden? Dickenhobel meist direkt beim Erstnutzer begutachtet werden. Dies hat den Vorteil, dass der Zustand direkt vor Ort geprüft werden kann, es müssen keine bösen Überraschungen befürchtet werden. Dasselbe gilt auch für neue Modelle, diese können entweder online oder im Laden erworben werden. Letzteres hat den Vorteil, dass eine persönliche Beratung erhalten wird. So kann hier ein passendes Modell je nach Einsatzweck mit Hilfe einer Fachkraft gefunden werden. Wer sich für einen Onlinekauf entscheidet, der muss die Modellentscheidung alleine treffen. Sollte sich der Interessent aber in das Thema einlesen, so gelingt der Kauf auch online problemlos. Wird dann noch zu einem Markenprodukt gegriffen, so sind eine ideale Funktion und eine lange Haltbarkeit garantiert. Beim Onlinekauf muss zwar auf eine persönliche Beratung verzichtet werden, dafür fallen die Preise erheblich geringer aus. Oft ist hier zudem die Lieferung kostenlos.
Auch ein gebrauchter Dickenhobel kann online erworben werden. Hier empfiehlt es sich, Kontakt mit dem Besitzer aufzunehmen. Dabei kann abgeklärt werden, welche möglichen Beschädigungen und Einschränkungen die Maschine aufweist.

Welches Zubehör kann für eine Dickenhobelmaschine erhalten werden?

Eine Hobelmaschine kann direkt nach dem Erwerb eingesetzt werden, der Kauf von Zubehörteilen ist in der Regel nicht notwendig. Dennoch kann die Arbeit erleichtert werden, wenn geeignete optionale Produkte zugekauft werden.
Eines der beliebtesten Zubehörteile einer Hobelmaschine ist das Gleitmittel. Diese Flüssigkeit kann in einer Sprühflasche erworben werden, es wird auf den Arbeitstisch der Hobelmaschine gesprüht. Mithilfe dieses Mittels können auch feuchte Hölzer oder Werkstücke mit Harzeinschlüssen ohne großen Kraftaufwand in die Maschine eingeführt werden. Dieses Zubehörteil ist für Kosten von rund 10 Euro zu erhalten.
Ein weiteres optionales Zubehörteil ist ein Nachschiebeholz. Dieses ist vor allem bei einem Abricht- und Dickenhobel notwendig. Hiermit können auch kurze Werkstücke sicher über die Hobelwelle geschoben werden, das Ende des Holzes wird mithilfe des Nachschiebeholzes über die Welle befördert. Ein solches Zubehörteil kann entweder für wenige Euro im Fachhandel erworben werden, es kann aber auch aus Resthölzern selbst hergestellt werden.
Zuletzt gilt es noch die Wellenabdeckung bei einem Abricht- und Dickenhobel zu nennen. Dieses Zubehörteil verdeckt die Hobelwelle beim Abrichten, sodass ein Höchstmaß an Sicherheit vorherrscht. Besonders gelungene Wellenabdeckungen verfügen zudem über eine Feder, die das Werkstück fest an den Winkelanschlag der Abrichtmaschine drückt. Hiermit werden stets ein ideales Anliegen und somit ein genauer, rechter Winkel erreicht, sofern das Holz gefügt werden möchte.

Fazit zum Dickenhobel


Fazit zum DickenhobelDie Hobelmaschine ist ein praktisches Gerät, das in keiner Werkstatt fehlen sollte. Sowohl professionelle Schreiner als auch Hobbyhandwerker sind immer wieder auf die Arbeit einer Hobelmaschine angewiesen. Mit einem solchen Gerät können Werkstücke aus Holz in der Dicke bearbeitet werden, die gewünschte Stärke kann schnell und ohne Krafteinsatz erreicht werden.
Vor dem Kauf einer Hobelmaschine gilt es auf unterschiedliche Punkte zu achten, sodass ein hochwertiges und funktionales Produkt erhalten wird. Auch ist es zu empfehlen, auf die Maschine eines Markenherstellers zurückzugreifen. Zusätzlich können noch unterschiedliche Zubehörteile erworben werden, sodass die Arbeit erleichtert wird, auch kann hiermit die Sicherheit erhöht werden.

 

Vorteile eines DickenhobelNachteile eines Dickenhobel
einfache und sichere Handhabung auch für Anfängervergleichsweise hohe Anschaffungskosten
enorme Kraftersparnishoher Stromverbrauch
ideale Oberflächengüteschwierige Montage aufgrund des teilweise hohen Gewichts
robuste Modelle mit langer Haltbarkeit sind zu erhalten
vielfältige Möglichkeiten für den Kauf