Skip to main content

Dickenhobel mit 40kg bis 60kg

Dickenhobel mit 40kg bis 60kg könnte man in der „Boxer-Sprache“ alsDickenhobel mit 40kg bis 60kg „Leicht-und Mittelgewicht“ bezeichnen.
Gerade bei Dickenhobeln gilt: Je höher das Gewicht, desto besser funktioniert das Hobeln:

  • die Maschine hat einen festeren Stand
  • die Vibrationen sind geringer
  • präzises Arbeiten wird unterstützt

Wenn ein Hobel zum Einsatz kommt, wird mitunter mit großen Holzbalken hantiert. Ist der Hobel zu leicht, wird die Maschine bereits beim Einlegen eventuell etwas verschoben. Das ist nicht nur lästig und beeinträchtigt den Anwender in den Arbeitsabläufen – es stellt auch eine Gefährdung dar. Die Mobilität einer Hobelmaschine ist also nicht immer von Vorteil. Der Grundsatz: „Mehr ist mehr!“, trifft bei der Bearbeitung größerer Holzbalken schon zu.

Welche Vorteile haben Dickenhobel geringeren Gewichtes und was muss man beachten?

Der Einsatzort des Hobels ist entscheidend
Dickenhobel mit 40kg bis 60kg – wer verwendet Geräte innerhalb dieser Gewichtsklasse?
Man unterscheidet ganz klar die Anwender und die notwendige Effizienz:
Ein Hobbybastler, der zu Renovierungszwecken oder zum Herstellen eines eigenen Möbelstückes o.ä. ab und zu mal hobelt, stellt sicherlich andere Anforderungen an das Gerät, als ein industrieller Anwender. Für den Heimwerker ist es wichtig:

  • Platz zu sparen
  • kostengünstige Angebote zu nutzen
  • präzise Hobelergebnisse zu erhalten

Prinzipiell treffen diese Attribute zwar auch auf professionelle Anwender zu, aber man rechnet in anderen Dimensionen; eine Hobelmaschine für den industriellen Bedarf wirft Gewinne ab. Der Heimwerker hingegen nutzt den Hobel als „kleinen Helfer“.
Im Regelfall bearbeitet er die Bretter einzeln nacheinander, während Gewerbetreibende mehrere Balken gleichzeitig einlegen. Deswegen nutzen Heimwerker gerne Modelle mit starren Einzugswalzen und Profis verwenden flexible Einzugswalzen.
Neben der höheren Effizienz müssen professionelle Anwender mitunter auch eine deutlich größere Schnittbreite erzielen.
Vergleich: Während Tüftler & Bastler mit Modellen von 40kg bis 60kg Gewicht prima zurechtkommen, wiegen die industriellen Hobelmaschinen gerne mal 1000kg und mehr.

Dickenhobel mit 40kg bis 60kg – verschiedene Modelle

Holzstar Abrichtdickenhobel ADH250
Sein Gewicht von 40kg wurde in einer angenehmen Bauweise verpackt; klein & kompakt.
Dieser Hobel richtet Massivholz in verschiedenen Größen plangenau ab. Die Spanabnahme ist verstellbar bis zu 2mm und der Vorschub funktioniert automatisch. Die Ein-und Auszugswalzen sind zum Schutz gummiert.
2 hochwertige HSS Messer, Betriebsspannung: 230 V.
Scheppach Kombimaschine Holzbearbeitung
hobeln, fräsen, sägen und langlochbohren – alles geschickt verpackt in 44kg. 1000 Watt starke Vereinigung mehrerer Maschinen.

Vorteile und Nachteile dieser Hobel

Das kann man so gar nicht direkt festlegen. Die verschiedenen Anforderungen unterschiedlicher Anwender ergeben verschiedene Vor- und Nachteile.
Beispielsweise würde ein Unternehmer sich keinen Hobel aufgrund seiner Mobilität zulegen – er hat in der Regel mehr Stellplatz zur Verfügung, als ein Heimwerker und ihm geht es um die Leistungsfähigkeit des Gerätes. Der Heimwerker hingegen stellt sich keine 900kg schwere Maschine in seinen 8qm kleinen Keller. Er hat nicht vor, Fazit zum Dickenhobeltäglich hunderte von Stühlen zu produzieren. Ihm geht es um eine platzsparende Lösung, die seinen bescheidenen Ansprüchen gerecht wird.

Fazit Dickenhobel mit 40kg bis 60kg

Beim Boxsport geht es nach Gewichtsklassen und niemand würde von einem Leichtgewicht-Boxer erwarten, dass er gegen einen Schwergewicht-Boxer besteht.
Bei diesen Werkzeugen muss man ebenfalls nach Grösse/ Leistung und Gewicht unterteilen; so simpel ist das im Prinzip.