Skip to main content

Dickenhobel ZipperDickenhobel Zipper

Einzelne Dickenhobel werden immer seltener, größtenteils sind die Firmen dazu übergegangen, kombinierte Geräte anzubieten – so sind auch die österreichischen Dickenhobel Zipper mit einer Abrichtfunktion ausgestattet. Die Dickenhobel-Modelle von Zipper sind im Prinzip baugleich, unterscheiden sich lediglich in der Leistungskraft. Das typische Markenzeichen der Zipper-Werkzeuge ist das kräftige grün. Damit hat Zipper sich einen markanten Wiedererkennungswert geschaffen.

Abricht-und Dickenhobel Zipper

Zipper Abrichtdickenhobel ZI-HB 204

  • Universalmotor 1250 Watt mit Riemenantrieb
  • 2HSS-Hobelmesser
  • Abrichtanschlag
  • gleichmäßiger Werkvorschub
  • flexibler Einsatz durch geringes Eigengewicht, tragbar
  • max. Hobelbreite: 204 mm
  • max. Durchlassbreite: 6-120 mm
  • Spanabnahme Abrichthobel: 0-2 mm
  • Spanabnahme Dickenhobel: 0-2 mm

Auch dieser Dickenhobel Zipper ist in dem klassischen grün gehalten. Auf der Front befindet sich als weiteres, markantes Erkennungszeichen: ein großes, schwarzes Z.

Abricht Dickenhobel Zipper ZI-HB 305
Dieser Hobel hat die gleiche Bauweise wie der Vorgänger – lediglich die Leistungskraft mit 1800 Watt und die Hobelbreite mit 305 mm sind höher.

Vorteile dieser Hobel

Die Aufmachung ist sehr angenehm; das Gerät ist recht klein und kompakt, da wirkt die grüne Farbe mit dem großen, schwarzen Z eher niedlich. Äußerlich ist der Hobel eine echte Augenweide. Technisch gesehen reicht er für Heimwerker aus und erleichtert dem Anwender das Hobeln und Abrichten.

Nachteile dieser Hobel

Für professionelle Anwender oder auch Heimwerker, die bereits mit anderen Fabrikaten Erfahrungen Dickenhobel Zipper Nachteilegesammelt haben, dürfte die Leistungsfähigkeit dieser Modelle eher enttäuschend sein – hier geht es weniger um die Motorleistung. Präzises Arbeiten wird aufgrund nicht 100%iger Verarbeitung leider erschwert; der Abrichtanschlag verbiegt sich recht schnell und steht nicht im rechten Winkel.
Bei dem anderen Modell kann das Holz nicht in einem Stück abgerichtet werden. Die Tische sind baugleich und bestehen aus abgesetzten
Lamellen und nicht aus einer ebenen Fläche – so weit, so gut. Leider fallen die beiden Seiten immer wieder unterschiedlich hoch aus. Auf dem Abnahmetisch ist die Seite niedriger, die nahe beim Anschlag steht. Von daher ist das Hobelmesser auf das niedrigere Lamellen-Maß abgestimmt. Aus diesem Grunde können Holzstücke mit mehr als 15cm Durchmesser nicht präzise bearbeitet werden. Es ist sehr mühsam, fachgerecht zu hobeln.

Fazit über Zipper

Das Unternehmen gehört der österreichischen Holzmann Gruppe an und hat seinen Sitz in Schlüßlberg.
Der Firmenslogan lautet: „Voll im grünen Bereich“ – die Außendarstellung zielt auch genau auf die Produktgestaltung ab. Das Unternehmen ist auf Werkzeuge für die Holzbearbeitung und die Garten- und Landschaftspflege spezialisiert. Es ist ein bisschen schade, dass diese Fehler in der Verarbeitung gemacht wurden. Die Optik sticht heraus und ist absolut zweckmäßig. Die Liebe zum Detail in der Bauweise wird den Anwendern allerdings vorenthalten.