Skip to main content

Ist ein Dickenhobel bei Lieferung vormontiert?

Ist ein Dickenhobel bei Lieferung vormontiert? Wenn man sich mit der Anschaffung eines Dickenhobels befasst, so sind viele Dinge dabei zu beachten. Die Frage, ob der Dickenhobel bei Lieferung schon montiert ist, wird auftauchen. Hier gibt es keine allgemeine Antwort, denn verschiedene Faktoren spielen dabei eine Rolle.

Absprache mit dem Verkäufer, die AGBs und andere Quellen

Es ist immer ratsam, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Vertragspartei genau studiert werden. Dort ist schon zumeist aufgeführt wie die Lieferung ablaufen und in welchem Zustand der Dickenhobel bei Lieferung übergeben wird. Viele Händler bieten es auch an, dass der Aufbau übernommen wird. Ob dieser kostenpflichtig ist muss verhandelt oder erfragt werden. Viele Anbieter übernehmen den Aufbau kostenlos, wenn ein bestimmter Mindesteinkaufswert überschritten wurde. Jedoch kann auch ein individuelles Angebot erstellt werden um eine hohe Kundenzufriedenheit und eine damit einhergehende Unternehmensbindung zu gewährleisten.
Bei Internetkäufen wird der Lieferumfang bzw. -zustand genau angegeben. Dieser befindet sich bei der Produktbeschreibung. Es lohnt sich in diesem Fall Vergleiche anzustellen, denn die gleichen Modelle werden von den verschiedenen Anbietern zu ganz unterschiedlichen Konditionen vertrieben.
Sollte keine Angabe über den Lieferumfang gemacht worden sein, so ist es wichtig, dass Kontakt mit dem Vertreiber aufgenommen wird um diesen Punkt zu klären, Abänderungen nach dem Kauf sind nur schwer möglich.

Die Transportart des Dickenhobel bei Lieferung

Auch dieser Punkt kann darüber entscheiden in welchem Zustand der Dickenhobel angeliefert wird.
Wird das Modell über einen Paketdienst geliefert, Transportart gibt Ausschlag über Lieferungso ist davon auszugehen, dass ein Aufbau noch nötig sein wird. Diese Dienste achten sehr darauf, dass die zu transportierenden Güter möglichst wenig Platz wegnehmen um eine hohe Auslastung der Transporter zu garantieren. Die Kosten für eine Lieferung in einem Stücken wären sehr hoch und somit unattraktiv für den Versender.
Bei einer Selbstabholung ist es möglich, dass eine Absprache mit der anderen Vertragspartei getroffen wird. So ist es möglich, dass der Hobel in einem Stück schon vormontiert bereitgestellt wird. Auch das Verladen von Einzelteilen ist möglich. Es kann eine Absprache getroffen werden, dass das Gut vom Käufer geholt wird, aber der Aufbau vom Anbieter übernommen wird.
Wird ein Speditionsunternehmen die Lieferung übernehmen, so kann mit diesem Betrieb Kontakt aufgenommen werden um die Details zu besprechen. Es ist dabei wichtig, dass diese Absprachen, die getroffen wurden, unbedingt schriftlich festgehalten werden. Dies dient allen Parteien als Sicherheit. Sollte es zu Unstimmigkeiten über die Art und den Umfang des Auftrages kommen, so kann in diesen Dokumenten sofort nachgeschaut werden. Eine Feststellung, wo ein mögliches Fehlverhalten liegt, ist so sehr einfach.