Skip to main content

Wie schnell drehen sich die Hobelmesser?

Wie schnell drehen sich Hobelmesser?

Alter, manueller Hobel

Dickenhobel verfügen in den meisten Fällen über zwei Hobelmesser. Diese Messer sind in der Hobelwalze der Maschine positioniert und der Antrieb erfolgt über ein sich drehende Hobelwelle. Das Material für diese Hobelwelle besteht aus Aluminium und der Antrieb erfolgt elektrisch durch einen Zahnriemen. Dieser Zahnriemenantrieb zeichnet für die Umdrehungsgeschwindigkeit des Hobelmessers bei Dickenhobel. Der Riemenantrieb verdoppelt die tatsächliche Drehzahl des Motors und schafft hierbei 3500 bis 8500 Umdrehungen pro Minute. Dadurch wird eine saubere Abtragung des Materials gewährleistet.

Diverse Messerformen und die richtige Einstellung der Hobelmesser

Gemessen an der Leistung des Hobels und der Härte des Materials werden unterschiedliche Messerformen eingesetzt. Hartmetall-Wendemesser kommen bei edlen Dickenhobeln zum Einsatz, während Schnellschnittstahl-Wendemesser nur für einen geringen Härtegrad bestimmt sind. Zum Aufrauen von Holz wird ein rustikales Wendemesser aus robustem HSS Stahl benutzt. Aus dem gleichen Material werden Hobelmesser hergestellt. Diese traditionellen Messer müssen regelmäßig ersetzt werden, da sie abstumpfen. Für geringe Drehmomente sind Spiralmesser ideal. Für Dickenhobel werden auch Profil-, bzw. Rustikalmesser verwendet. Zusätzlich ist eine richtige Einstellung des Messers wichtig. Vor dem Einbau wird das Messer zuerst mit ein wenig Kreide entfettet, um anschließend die Schrauben der Befestigung in der exakten Reihenfolge gemäß der Betriebsanleitung festzuziehen. Darüber hinaus werden sie beim Dickenhobel von der Mitte der Welle nach außen angezogen. Keinesfalls dürfen Schrauben durch die Hilfe einer Schlüsselverlängerung angezogen werden.