Skip to main content

Wie sicher ist ein Dickenhobel?

Der Dickenhobel gilt als sicher, denn die Maschine wirdWie sicher ist ein Dickenhobel? immer nach den Vorschriften und Regeln der Technik produziert, die zum Zeitpunkt der Kreation und Fertigung gelten. Es können nur Gefahren entstehen, wenn kein ausgebildetes Fachpersonal die Maschine in einem unsachgemäßen oder nicht bestimmungsgerechten Umfang einsetzt. Für die Bedienung der Maschine sind an dem Dickenhobel Beschriftungen, Piktogramme und Schilder zu berücksichtigen. Keinesfalls dürfen sie entfernt werden und müssen gut lesbar sein. Sämtliche Personen, die an der Maschine arbeiten, müssen über die Betriebsanleitung ihren Kenntnisstand besitzen, sie lesen und auch verstehen. Das zielt auch auf solche Handwerker, die bereits mit einem Dickenhobel oder ähnlichem die Arbeit verrichtet haben. Zur Sicherung und zur Vermeidung von Gefahren dürfen niemals Abänderungen an An- und Umbauten vollzogen werden, für die keine Genehmigung des Herstellers vorliegt.

Die Verantwortung liegt beim Betreiber der Anlage

Maschinen stellen immer ein Risiko darFür die Sicherheit muss die Betriebsanleitung in unverzüglicher Nähe griffbereit liegen und jederzeit von den mit der Maschine betroffenen Mitarbeitern eingesehen werden können. Ein Betrieb der Maschine ist nur in einem einwandfreien und betriebssicheren Zustand erlaubt. Nur bei strikter Befolgung der Sicherheitshinweise, zum Beispiel vor jedem Einschalten ist die Maschine auf eventuelle Mängel und Unversehrtheit zu checken. Während der Benutzung der Maschine können Personen- und Sachschäden durch das Befolgen der vorliegenden Sicherheitshinweise ausgeschlossen werden. Durch das Ignorieren der Hinweise können Personen geschädigt werden und unter Umständen kann eine Zerstörung der Maschine herbeigeführt werden. Ein Dickenhobel ist bei bestimmungsgemäßem Gebrauch betriebssicher. Trotzdem sind gewisse Risiken vorhanden. Die Maschine benötigt elektrische Spannung. Deswegen ist die Maschine vor Beginn vor Reinigungs-, Wartungs- und Reparaturarbeiten auszuschalten und gegen ein Wiedereinschalten zu sicher. Für sämtliche Arbeiten an der Elektrik muss die Maschine spannungslos geschaltet werden. Bei diesem Vorgang dürfen keine Sicherheitseinrichtungen abmontiert oder durch Abänderungen die Funktion außer Kraft setzen. Bei Beschädigungen von Isolierungen oder anderen Bauteilen besteht durch elektrischen Strom Lebensgefahr.